Diether F. Domes
1939 geboren in Witteschau/Sudetenland
1958-1959 Glasfachschule Hadamar/Westerwald
1959-1963 Staatliche Werkschule Kassel
1964-1966 Akademie Karlsruhe Meisterschüler bei Professor Georg Meistermann
Ab 1966 freischaffend tätig
ab 1967 Einzel- und Gruppenausstellungen im gesamten Bundesgebiet, Schweiz,
Österreich, USA, Rußland und Frankreich
1968 Staatspreis Baden-Württemberg für Glas
1978 Staatspreis Rheinland-Pfalz für Kunst und Architektur für die Gestaltung der
Fußgängerzone der Universität Trier
1982 Staatspreis Baden-Württemberg für die Glasbildserie GEO
1991 Sudetendeutscher Kulturpreis für Bildende Kunst und Architektur
Ab 1990 Gastvorlesungen an: TU Dresden, Deutsches Farbenzentrum Berlin,
Hochschule für Gestaltung, Burg Giebichenstein-Halle, Museum der Bildenden Künste, Leipzig
1994 Veröffentlichung des Künstlerbuchs mit 34 Bleistiftzeichnungen.
Ausmalung der Kuppel in St. Nikolaus in Hechingen-Boll. "Der geöffnete Himmel von Boll“
1996 Berufung als ordentliches Mitglied in die Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaft und Kunst München. Projektbezogene Arbeiten im gesamten Bundesgebiet, u.a. Glasfenster für Kirchen, Emaillewände für Fußgängerunterführungen, Fassadengestaltungen, Neoninstallationen, Teppiche, Holz- und Spiegelwände u.a. für IBM und Telekom
Diether F. Domes lebt in Langenargen am Bodensee
Diether F. Domes
Postfach 4166
D - 88080 Langenargen
Telefon (0 75 43) 15 31
Telefax (0 75 43) 46 04
» Home «